Kontakt & Support

Hast du Fragen oder Probleme mit deiner Bestellung? Wir helfen gerne weiter! Sende uns einfach eine E-Mail und wir kümmern uns schnellstmöglich um dein Anliegen.

SchmelzBar

Zum Kalk 15
57290 Neunkirchen

Kontakt

info@schmelz.bar
02735/6583442
WhatsApp Service Chat

Social Media

Facebook
Instagram

Nützliche Links

Qualitätscheck – Herstellungsprozess unseres Filaments

Versand & Lieferung

Zahlungsmöglichkeiten

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Von welchem Hersteller ist euer Filament?

Wir sind der offizielle und exklusive Vertriebspartner von Filament PM im deutschsprachigen Raum. Alle Filamente sind ausschließlich von Filament PM hergestellt.

Es tut uns sehr leid, dass Sie Probleme mit unserem Filament haben. Aus mechanischer Sicht ist ein verheddern des Filaments beim Wicklungsprozess  jedoch nicht möglich. Das Filament wird kontinuierlich und ohne weitere “Verbindungen” aufgerollt. Zu Beginn wird die Schnur in das Verriegelungsloch im inneren der Spule eingeführt und maschinell aufgewickelt. Am Ende der Wicklung (nach Erreichen einer bestimmten Länge) wird die Wicklung gestoppt, die Schnur abgeschnitten und im Verriegelungsloch außerhalb der Spulenfläche eingehängt. Die Spulen werden dann aus der Produktionslinie genommen und sofort einvakuumiert. Die einzige Stelle, an der es möglich ist die Schnur zu verheddern, ist bei der manuellen Handhabung, wenn der Nutzer das Filament versehentlich loslässt (z.B. beim entladen und erneutem laden einer Rolle).

Hier ein Video vom Wicklungsprozess bei unserem Hersteller Filament PM.

Wir empfehlen die Spule manuell ein paar Umdrehungen abzuwickeln (ca. 8 – 10) und anschließend wieder aufzuwickeln, nachdem die problematische Stelle gefunden wurde. Sichern Sie das Ende immer in einem der dafür vorgesehenen Löcher an der Seite der Spule. Beachten Sie, dass empfindliche Materialien unter Umständen brechen könnten und sich selbstständig abrollen. Achten Sie also immer auf eine korrekte Sicherung des Filaments beim Wechsel.

Wir empfehlen grundsätzlich die Verwendung des PrusaSlicers, natürlich lässt sich unser Material aber auch mit jeder anderen Slicer-Software drucken. Im PrusaSlicer finden Sie jedoch unter dem Namen Filament PM vorgefertigte Druckprofile für PLA, PETG und ABS. Entnehmen Sie die Einstellungen für alle weiteren Filamentsorten bitte der entsprechenden Produktseite. Bei manchen Sorten bieten wir auch ein von uns vorgefertigtes Profil im Downloadbereich auf der jeweiligen Produktseite an.

Senden Sie eine E-Mail an support@schmelz.bar unter Angabe der Bestellnummer/Rechnungsnummer in der Sie uns Ihr Problem schildern. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

Nein, unser Filament ist nicht food-safe zertifiziert.