Neues Recycling PLA+ | Alle Infos & Herstellungsprozess

Wicklung der Filament-Rollen

Dieselbe Qualität wie herkömmliches PLA+

Wir betrachten PLA+ als das zukünftige Flaggschiff unter unseren Filamenten. Daher ist das Recycling dieses Materials und die Entwicklung von rePLA+ der nächste logische Schritt. Das bedeutet auch eine effizientere Produktion und einen günstigeren Preis. Der technologische Prozess der Herstellung ist identisch zu herkömmlichen Filamenten, mit dem einzigen Unterschied, dass recyceltes Granulat für die Herstellung verwendet wird. Dadurch ist auch die Toleranz identisch mit der Toleranz unserer restlichen Spulen (0,02 – 0,05 mm).

Wie normales PLA+, jedoch günstiger

Aufgrund der hohen Ansprüche bestand die Aufgabe darin, recyceltes Material zu verwenden, welches zwar keine einheitliche Farbe hat (was unmöglich zu erreichen ist), aber die gleiche Druckqualität wie unser herkömmliches PLA+ aufweist. Und das hat funktioniert! Genießen Sie den Preisvorteil bei Ihren Drucken, ohne dabei auf die gewohnt hohe Qualität unseres Filaments verzichten zu müssen.

Perfekt für die Nachbearbeitung

Wenn Sie Erfahrung mit der nachträglichen Bearbeitung von Drucken haben, dann wissen Sie, dass die unterschiedliche Farbe zwischen den Spulen nicht so sehr ins Gewicht fällt. Sie haben vor, den Druck weiter zu bearbeiten und einzufärben? Wenn Sie beachten, dass rePLA+ die gleiche Qualität wie unser klassisches PLA+ hat, können Sie ihr Material zu einem besseren Preis kaufen!

Es liegt an Ihnen, wie Sie mit dem Material umgehen. Ob Sie testen, Prototypen herstellen oder ein lebensgroßes Dwayne Johnson-Modell anfertigen. Wenn das angenehme Geräusch der zurückkehrenden Achsen des Druckers nach dem Druck nicht das Ende der Kreation bedeutet, sondern erst den Anfang, dann ist dieses Material wie für Sie gemacht!